„Ein Urstromtal in seiner ganzen Breite“

…ist die treffende Umschreibung für den mecklenburgischen Teil des länderübergreifenden UNESCO-Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe.

Erleben Sie unweit der Elbmetropole Hamburg zwischen den kleinen Hafenstädten Boizenburg im Norden und Dömitz im Süden den vergleichsweise naturnahen Elbstrom mit seinen zahlreichen Nebenflüssen, steilen Elbuferhängen und sandigen Binnendünen. Die Flusslandschaft Elbe – Mecklenburg-Vorpommern hat zu jeder Jahreszeit ihren besonderen Charme – insbesondere während des Elbe-Hochwassers, der „5. Jahreszeit“. 

Wir heißen Sie schon jetzt „Herzlich Willkommen!

Mit unserer Webseite bieten wir Ihnen weitergehende Informationen zum Biosphärenreservat, aber auch besondere Ausflugstipps, aktuelle Veranstaltungshinweise sowie Impressionen aus dem mecklenburgischen Elbetal.

Ihr Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Aktuelles

Bremens Bürgermeister a.D. Henning Scherf besuchte Festung Dömitz

Das ist doch mal eine Ehrung ganz besonderer Art. Einer der populärsten Politiker in Deutschland, der ehemalige Bürgermeister von Bremen, Henning Scherf,
zeigte sich in der [mehr]


Hintergrundinformationen zum Jakobs-Kreuzkraut

Das Jakobs-Kreuzkraut steht zur Zeit in voller Blüte. Die einheimische Pflanze kann zum Problem werden wenn sie auf Viehweiden wächst und von den Tieren gefressen wird. [mehr]


Erfolg bei den Verhandlungen mit dem Bund – über 10.000 ha neues Nationales Naturerbe in MV

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat beschlossen, dass über 10.300 ha Bundesflächen in MV von Deutschlandweit 31.000 ha nicht privatisiert werden, sondern dauerhaft für den Naturschutz gesichert werden. „Ich freue mich, dass wir den Bund...[mehr]


20 neue Biosphärenreservate

Die UNESCO hat heute 20 neue Gebiete auf allen Kontinenten als Biosphärenreservate anerkannt. Damit steigt die Gesamtzahl der Biosphärenreservate auf 651 in 120 Staaten. Im Lauf der bis 12. Juni dauernden Sitzung des Internationalen...[mehr]


Ausstellungseröffnung der Fotoausstellung "Der Tod kommt später, vielleicht"

mit Arbeiten des Fotografen Jörg Gläscher am Samstag, den 13. Juni, 16:00 Uhr[mehr]


Treffer 1 bis 5 von 75
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>