Biosphärenreservat Flusslandschaft
Elbe-Mecklenburg-Vorpommern

Fenster schliessen | Drucken



 

„Ein Urstromtal in seiner ganzen Breite“

…ist die treffende Umschreibung für den mecklenburgischen Teil des länderübergreifenden UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe.

Erleben Sie unweit der Elbmetropole Hamburg zwischen den kleinen Hafenstädten Boizenburg im Norden und Dömitz im Süden den vergleichsweise naturnahen Elbstrom mit seinen zahlreichen Nebenflüssen, steilen Elbuferhängen und sandigen Binnendünen. Die Flusslandschaft Elbe – Mecklenburg-Vorpommern hat zu jeder Jahreszeit ihren besonderen Charme – insbesondere während des Elbe-Hochwassers, der „5. Jahreszeit“. 

Wir heißen Sie schon jetzt „Herzlich Willkommen!

Mit unserer Webseite bieten wir Ihnen weitergehende Informationen zum Biosphärenreservat, aber auch besondere Ausflugstipps, aktuelle Veranstaltungshinweise sowie Impressionen aus dem mecklenburgischen Elbetal.

Ihr Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Aktuelles

Aktuelles zum Projekt Biosphäre smart (September 2020)

Für die Digitalisierung im ländlichen Raum fanden im August die ersten Workshops statt, um die Herausforderungen, Lösungsansätze und nächsten Schritte zur Umsetzung für bessere Kommunikationslösungen und eine Unterstützung der...[mehr]


Stellenausschreibungen

Rangerin / Ranger[mehr]


Länderübergreifende Kooperation unter dem Namen „ELBE PARKS“

Auf Einladung der Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz fand am 9. und 10. September 2020 eine Konferenz zum Thema „Fachgespräch Elbe“ in Bad Schandau statt.
Die Vertreterinnen und Vertreter der Schutzgebietsverwaltungen aus dem...[mehr]


Regionales Radwegekonzept: Wegedetektiv online

Der Regionale Planungsverband Westmecklenburg arbeitet derzeit an der Weiterentwicklung des Regionalen Radwegekonzeptes.  In diesem Rahmen ist neben einer Bestandserfassung der Radwege auch ein Beteiligungsprozess für die Bevölkerung...[mehr]


Treffer 1 bis 5 von 159
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>

Weitere Meldungen finden Sie in unserem Archiv »



Fenster schliessen | Drucken