Pressearchiv

14.04.15

Flusslandschaft Elbe präsentiert neue Auflage der Partnerbroschüre

Hochwertige Produkte aus der Region, Fleisch und Käse von alten Nutztierrassen, unterhaltsame Touren- und Bildungsangebote, stilvoll eingerichtete Unterkünfte, leckeres Essen: Partnerbetriebe des UNESCO-Biosphärenreservats...[mehr]


16.02.15

Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe entsteht samt neuer Ausstellung

Heute gab Minister Dr. Till Backhaus den Startschuss für den Umbau des Verwaltungssitzes für das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe in Boizenburg. Am 01. Februar 2015 trat das Gesetz zum Biosphärenreservat...[mehr]


02.02.15

Neue Zuständigkeiten – Neuer Name

Mit dem neuen Gesetz über das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern wurde auch der Zuständigkeitsbereich des ehemaligen Amtes für das Biosphärenreservates Schaalsee sowie der Behördenname neu geregelt....[mehr]


16.12.14

Gesetz für Naturraum Elbe eine einmalige Chance

Am 10. Dezember wurde im Landtag der Gesetzentwurf für das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe diskutiert. „Mit der Verabschiedung des Gesetzentwurfes bestätigt der Landtag, dass diese Region etwas Besonderes ist, dass sie...[mehr]


15.12.14

Kuratorium unterstützt gemeinsames Vorgehen von M-V und Niedersachsen zum Hochwasserschutz an der Elbe

[Jessenitz] Das Kuratorium für das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern unterstützt das gemeinsame Vorgehen der Länder Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes an...[mehr]


07.11.14

Fotoausstellung „Natur und Grenze“

Die Fotoausstellung „Natur und Grenze“ wurde am Donnerstag den 6. November im Grenzhus in Schlagsdorf und am Freitag den 7. November im Zeughaus in Dömitz eröffnet.  „Natur ist genial!“, meinte Dr. Till Backhaus, Minister...[mehr]


13.07.14

10 von 17 Arten und eine Wiederentdeckung!

Fledermaus-Fangaktion im UNESCO-Biosphärenreservat überraschend erfolgreich[mehr]


11.07.14

Biosphären-Pad im Boizenburger Rathaus eingezogen

Bürgermeister Harald Jäschke und Dezernentin Anke Hollerbach (Mitte) bei der Übergabe des 4. Biosphäre-Pad

Die Idee des Biosphären-Pad wurde im Projekt Biosphärenband Elbe- Schaalsee geboren. Letzteres hat das Ziel, die beiden UNESCO Biosphärenreservate...[mehr]


08.07.14

Netzwerk-Partner um fünf Neue bereichert

Gruppenfoto mit den fünf neuen Partnerbetrieben

Am 2. Juli überreichte Anke Hollerbach vom Amt für das Biosphärenreservat in Jessenitz-Werk bei Lübtheen gleich fünf neuen Partnern die begehrte Plakette samt Urkunde. Somit zählt der mecklenburgischen Teil des...[mehr]


19.06.14

Lindenstadt Lübtheen ist 1. "Partnerstadt" des Biosphärenreservates

Mit der Einweihung von drei Partnerschafts-Schildern an Lübtheens Ortseinfahrten bekundet die Lindenstadt ihre Identifikation mit den Ideen des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern und ist nun erste...[mehr]