Wiederherstellung von Lebensräumen für die Rotbauchunke im Festungsgraben Dömitz

Das Projektgebiet im Bereich des Festungsgrabens Dömitz (Archiv Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe)

Für die Rotbauchunke, eine europaweit geschützte Amphibienart, ist der Festungsgraben Dömitz ein Lebensraum von besonderer Bedeutung. Mit den nun beginnenden Baumaßnahmen im westlichen Teil des Grabens sollen die Lebensraumbedingungen dieser in Mecklenburg-Vorpommern und deutschlandweit stark gefährdeten Amphibienart verbessert werden.

Die Pressemitteilung finden Sie hier.