Partner „on tour“ im UNESCO-Biosphärenreservat

Länderübergreifender Austausch ermöglicht interessante Einblicke in Betriebe

Gruppenfoto mit den Netzwerkpartnern und weiteren Teilnehmern vor dem Archezentrum Amt Neuhaus (Foto: Florian Nessler).

Ob Landwirte, Einzelhändler, Hoteliers oder Kunsthandwerker: 40 der aktuell 98 bestehenden Partner des länderübergreifenden UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe bereisten gemeinsam den nordwestlichen Teil dieses Schutzgebietes. Ziel des inzwischen fünften Treffens dieser Art war ein Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu der Frage, wie man das Ziel von Biosphärenreservaten, nachhaltig und umweltgerecht zu wirtschaften, im betrieblichen Alltag praktisch umsetzen kann.

Die ganze Pressemitteilung lesen Sie hier.