NDR filmt „Wilde-Weiden-Radtour“

Auerochsen weiden in der Sudeaue

Wilde Weiden: Auerochsen bzw. Heckrinder weiden in der Sudeaue

Rundtour mit den Rangern in die Sudeaue bis nach Preten


[Boizenburg/Preten] Zu einer ungewöhnlichen Rad-Exkursion lädt das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-MV am Samstag, 30.6., ein: Ziel ist die Aue der Sude mit ihren ursprünglichen "wilden" Weiden, auf denen alte, vom Aussterben bedrohte Rinderrassen grasen. Aber auch die Boize und der große Elbstrom wird einige Kilometer Begleiter der Radler sein, wenn es um 10.00 Uhr vom Boizenburger Hafen los geht.

Für alle diejeniegen, die noch einen kleinen "Appetithappen" für die Anmeldung zur Tagestour benötigen, sei der Filmbeitrag im NDR "Lust auf Norden" am Freitag Abend (29.06.) empfohlen. Ein Rostocker Filmteam besuchte am 25.06. das UNESCO-Biosphärenreservat und begleitete die beiden Ranger Renate Colell und Wilfried Jungblut bei ihrer Erkundungstour entlang von beschaulichen Reetdachhäusern, einer Binnendüne und bei den Begegnungen mit interessanten Personen. So erzählt der alte, ehrenamtliche Ornithologe Karl Kähler Geschichten von Schleiereulen und Turmfalken im ehemaligen Wachtturm auf dem Elbedeich, besuchen sie den Maler und Bonsai-Liebhaber Rudolf Matz in Besitz und treffen den Landwirt Niederhoff, der sich mit der rückgezüchteten Rasse "Auerochse" bzw. Heckrind bestens auskennt, bei seiner "wilden" Herde nahe Preten. Dort besteht übrigens für 2,50 Euro die Möglichkeit eines kleinen Imbisses in Form einer deftigen Brotzeit mit Bio-Auerochsensalami oder -leberwurst (Imbiss-Anmeldung beim Start ausreichend).

Eigene Räder sind mitzubringen und weitere Infos sind unter Tel. 038847-624840 bei der Biosphärenreservatsverwaltung erhältlich.