Marketing für die Partner des Biosphärenreservates

Christina Wiencke-Gilbrich, Inhaberin der Pension Am Schäferbrink in Boizenburg war die erfreute Gastgeberin bei der Übergabe der Visitenkarten-Drehdisplays. Auch Detlef Thoms, als "Thoms Mobiler Holzservice" ebenfalls Partner des Biosphärenreservates wird die "Kundenstopper" gerne nutzen.

Das Netzwerk der Partner des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe wächst stetig – rund 60 zertifizierte Unternehmen gibt es inzwischen im mecklenburgischen Teil des Biosphärenreservates. Um sie entsprechend bewerben zu können, gibt es seit 2016 Visiten-Klappkarten für die Partner, welche über große Wanddisplays z.B. in der Ausstellung EinFlussReich in Boizenburg und im Besucherinformationszentrum auf der Festung Dömitz angeboten werden.

Nun erhalten auch die Partner des Biosphärenreservates selber die Möglichkeit, sich über kompaktere Drehdisplays gegenseitig zu bewerben. Der Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V. hat dazu insgesamt 20 Visitenkarten-Drehdisplays angeschafft, welche er den Partnern kostenfrei zur Verfügung stellt. Die Visitenkarten-Drehdisplays sollen auch die länderübergreifende Vernetzung fördern. Die Displays stehen nämlich nicht nur im mecklenburgischen Teil des Biosphärenreservates, sondern auch in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Die Produktion der Displays wurde im Rahmen des Netzwerkprojektes beim Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V. durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert. Partner des Biosphärenreservates, die Interesse haben, eines der Displays bei sich aufzustellen, melden sich bei Frau Eta Radöhl vom Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe unter Tel. 038851 30261.