Information zum Naturschutzprojekt

Wiederansiedlung der Sand-Silberscharte und Erhalt des besonderen Lebensraumes der Binnendüne Klein Schmölen

Die herbstliche Binnendüne bei Klein Schmölen

Die Binnendüne Klein Schmölen liegt in der Pflegezone des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe M-V. Sie gehört zum Gebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung (GGB) „Elbtallandschaft und Löcknitzniederung bei Dömitz“ und ist damit Bestandteil des europäischen Schutzgebietsnetzes  „Natura 2000“. Nur hier auf den Binnendünen kommt die in Mecklenburg-Vorpommern vom Aussterben bedrohte Pflanzenart vor: die Sand-Silberscharte (Jurinea cyanoides)!

Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe startet im November 2018 ein Projekt zur Stärkung des Vorkommens der gefährdeten Sand-Silberscharte und zum Erhalt dieses europaweit geschützten Lebensraumes.

Zu Beginn des Projektes sollen drei ca. 1.200 - 1.500 m² große Dünenflächen für die anschließende Ansaat und Anpflanzung der Sand-Silberscharte vorbereitet werden:
- Das bedeutet, dass dort ein Teil des Oberbodens abgeplagt und abgefahren wird.
- Die neu geschaffenen Ansiedlungsflächen für die Sand-Silberscharte werden durch einen Zaun vor Tritt und Verbiss geschützt.

Weitere Infos zum Projekt erhalten Sie gerne beim Biosphärenreservatsamt: Tel. 038851 3020.

Hier können Sie das Infoposter downloaden (pdf, 0.5 MB).