Fachtagung im Zarrentiner Kloster

UNESCO-Biosphärenreservate: Landschaften von Weltrang in der Metropolregion Hamburg - wie setzen wir sie in Wert?

Foto: © Metropolregion Hamburg (v.l.n.r.): Bernd-Ulrich Netz, Behörde für Umwelt und Energie Hamburg; Leiter der FAG Naturhaushalt, Prof. Dr. Verena Metze-Mangold, Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Klaus Jarmatz, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe, Dr. Christian Frenzel, Chef der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern

In der Metropolregion gibt es drei Landschaftsräume die von der UNESCO mit einem Gütesiegel versehen wurden: die UNESCO-Biosphärenreservate Schaalsee, Flusslandschaft Elbe und Wattenmeer. Mit dem Ziel, dieses Potential noch besser zu nutzen und die Zusammenarbeit zu optimieren, lud die Metropolregion ins Zarrentiner Kloster ein. Mehr als 120 Gäste folgten der Einladung.

Hier erhalten Sie mehr Infos (pdf-Datei)