Entwurf einer Verordnung über Kern- und weitere Pflegezonen

Biosphärenreservate sind nach den Kriterien der UNESCO verpflichtet, mindestens 3 % ihrer Fläche als Kernzone und mindestens 10 % der Gesamtfläche als Pflegezone auszuweisen. Im Biosphärenreservat-Elbe-Gesetz vom 15.01.2015 wurden Kernzonen noch gar nicht und Pflegezonen nur zum Teil (ca. 5.600 ha) festgesetzt. Um den Vorgaben des Programmes Mensch und Biosphaere (MAB) der UNESCO zu entsprechen, müssen noch ca. 1.400 ha Kernzone und ca. 2.100 ha Pflegezone festgesetzt werden, da Kern- und Pflegezone zusammen mindestens 20 % der Gesamtfläche betragen sollen.

Den Entwurf für eine Verordnung über die Festsetzung von Kern- und weiteren Pflegezonen im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern und die ausführliche Begründung können Sie hier einsehen.