Das neue Storchenjahr im Biosphärenreservat hat begonnen!

Der erste Weißstorch im Jahr 2016 bezog in Gothmann sein Nest

Die ersten Störche sind aus ihren Winterquartieren im südlichen- bzw. östlichen Afrika ins UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe M-V zurück gekehrt - eine weite Reise bis nach Gothmann bei Boizenburg/Elbe.

Zielstrebig flog am 24. Februar ein Weißstorch auf das Nest in Gothmann. Da er kein Ring hat und für uns wie jeder Weißstorch aussieht, können wir leider nicht sagen ob es der vom Vorjahr ist. Im letzten Jahr kam der erste Storch ebenfalls am Nachmittag allerdings erst am 28. Februar. Das beringte Weibchen, das seit 2011 jedes Jahr auf dem Nest erfolgreich brütet, wurde vor 14 Tagen noch in El Pocal südlich von Madrid gesehen, wo es einen Teil des Winters verbringt. Wir sind sehr gespannt wann das Weibchen kommt.

Steffen Hollerbach, www.the-stork-foundation.org