„Ein Urstromtal in seiner ganzen Breite“

…ist die treffende Umschreibung für den mecklenburgischen Teil des länderübergreifenden UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe.

Erleben Sie unweit der Elbmetropole Hamburg zwischen den kleinen Hafenstädten Boizenburg im Norden und Dömitz im Süden den vergleichsweise naturnahen Elbstrom mit seinen zahlreichen Nebenflüssen, steilen Elbuferhängen und sandigen Binnendünen. Die Flusslandschaft Elbe – Mecklenburg-Vorpommern hat zu jeder Jahreszeit ihren besonderen Charme – insbesondere während des Elbe-Hochwassers, der „5. Jahreszeit“. 

Wir heißen Sie schon jetzt „Herzlich Willkommen!

Mit unserer Webseite bieten wir Ihnen weitergehende Informationen zum Biosphärenreservat, aber auch besondere Ausflugstipps, aktuelle Veranstaltungshinweise sowie Impressionen aus dem mecklenburgischen Elbetal.

Ihr Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Aktuelles

Schilf-Lehrpfad in Lübtheen wird zurückgebaut

Fast 10 Jahre gibt es ihn schon, den „Schilf-Erlebnispfad“ in Lübtheen. Der Pfad mit seinem ca. einen Kilometer langen Rundwanderweg führt durch ein ca. 12 Hektar großen innerstädtisches Schilfgebiet und war ein ständiges Angebot für die...[mehr]


3. Landschaftspflege-Aktion im NSG Bretziner Heide

Dank an über 35 ehrenamtliche Helfer![mehr]


„Ede´s Ökomobil“ im Partnernetzwerk des Biosphärenreservates aufgenommen

Bei der diesjährigen Großveranstaltung „LaubFeuer – der Dammereezer Park im Fackellicht“ fand Ende Oktober eine weitere Auszeichnung der „Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe“ statt.
Einige Partnerbetriebe aus Niedersachsen und...[mehr]


Auszeichnung der Arche-Region | Arche-Genussmarkt

Liebe Mitglieder und Freunde der Arche-Region Flusslandschaft Elbe,
 
die Arche-Region Flusslandschaft Elbe ist Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Land der Ideen – Ausgezeichnete Orte 2014“.
Diese...[mehr]


Meilenstein auf dem Weg zum Biosphärenreservatsgesetz

Auf Einladung des Ministers für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommerns, Dr. Till Backhaus, besuchte der Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) Jochen Flasbarth...[mehr]