Aktuelle Meldungen

Aktuelles zum Projekt Biosphäre smart (September 2020)

Für die Digitalisierung im ländlichen Raum fanden im August die ersten Workshops statt, um die Herausforderungen, Lösungsansätze und nächsten Schritte zur Umsetzung für bessere Kommunikationslösungen und eine...[mehr]


Stellenausschreibungen

Rangerin / Ranger[mehr]


Länderübergreifende Kooperation unter dem Namen „ELBE PARKS“

Auf Einladung der Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz fand am 9. und 10. September 2020 eine Konferenz zum Thema „Fachgespräch Elbe“ in Bad Schandau statt.
Die Vertreterinnen und Vertreter der Schutzgebietsverwaltungen...[mehr]


Regionales Radwegekonzept: Wegedetektiv online

Der Regionale Planungsverband Westmecklenburg arbeitet derzeit an der Weiterentwicklung des Regionalen Radwegekonzeptes.  In diesem Rahmen ist neben einer Bestandserfassung der Radwege auch ein Beteiligungsprozess für die...[mehr]


Fotoausstellung „Natur und Grenze“

Anlässlich des 30. Jubiläums der Gründung der meisten Nationalparks, Biosphärenreservate und Naturparks in Ostdeutschland zeigt das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe im Infozentrum auf der Festung Dömitz die beeindruckende...[mehr]


Welt-Ranger-Tag: Naturschützer in Uniform auch für M-V wichtig

Umweltminister Dr. Till Backhaus mit Carsten Wagner, Ranger im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und Vorsitzender des Bundesverbandes Naturwacht.

Zum heutigen Welt-Ranger-Tag am 31. Juli würdigt Umweltminister Dr. Till Backhaus in Boizenburg das Engagement der Rangerinnen und Ranger Mecklenburg-Vorpommerns. Die Pressemitteilung finden Sie [mehr]


Biosphäre smart

Ihre Anregungen für eine digitale Vernetzung in den beiden UNESCO-Biosphärenreservate Schaalsee und Flusslandschaft Elbe M-V gesucht![mehr]


Marketing für die Partner des Biosphärenreservates

Das Netzwerk der Partner des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe wächst stetig – rund 60 zertifizierte Unternehmen gibt es inzwischen im mecklenburgischen Teil des Biosphärenreservates. Um sie entsprechend bewerben...[mehr]


Kunst trifft Natur - Glasarche ankert auf dem Elbberg!

Das außergewöhnliche Kunstwerk ist bis zum 16. August 2020 in Boizenburg direkt am Elberadweg vor dem Eingangstor zur Freiluftausstellung EinFlussReich zu bestaunen. Die Pressemitteilung finden Sie [mehr]


Nach Corona-Auszeit: neue Ausstellung im Infozentrum des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern

Vom 27. Mai bis zum 12. Juli 2020 stellt das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe die Wanderausstellung „leben.natur.vielfalt“ zur UN-Dekade Biologische Vielfalt im Informationszentrum Zeughaus auf der Festung Dömitz aus. Lesen...[mehr]


Beschäftigungs- und Unterrichtsmaterialien online

Die aktuelle Situation macht es notwendig, dass Schulen, Kindergärten und Tagesstätten geschlossen sind. Um dem Bildungsauftrag weiter gerecht zu werden, erhalten Kinder und Jugendliche aus ihren Schulen umfangreiche Lehr- und...[mehr]


Info: Zentrale Telefoneinwahl des Biosphärenreservatsamtes

Zur Zeit ist die zentrale Telefoneinwahl des Biosphärenreservatsamtes nicht durchgehend besetzt. [mehr]


1. Biosphärenschule im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe ausgezeichnet

Die 240 Kinder sowie die Lehrerinnen und Lehrer der Ludwig-Reinhard-Grundschule in Boizenburg freuen sich über die besondere Auszeichnung ihrer Schule. Lesen Sie den ganzen Presseartikel [mehr]


Neuer Flyer zum Thema Baumschutz

In den beiden UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee und Flusslandschaft Elbe M-V gibt es über 200 besondere Einzelbäume, die als Naturdenkmale ausgewiesen sind. Dazu gehören mächtige Stiel-Eichen, Linden und Buchen, aber auch...[mehr]


„Nachhaltig leben & genießen!“

Druckfrisch erschienen: Die 4. Auflage der länderübergreifenden Broschüre "Nachhaltig leben & genießen!", in der alle Partner des länderübergreifenden UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe zu finden sind.[mehr]


Hinweis Vorbeugung "Afrikanische Schweinepest (ASP)"

Seit 2007 breitet sich die hochansteckende Afrikanische Schweinepest in Europa aus und bedroht Millionen Haus- und Wildschweine. Für den Menschen sowie andere Haus- und Nutztiere ist die Afrikanische Schweinepest ungefährlich....[mehr]


Projekt zur Kopfweidenpflege fortgeführt

Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe fördert mit der Kopfweidenpflege im ehemaligen Polder Blücher die Artenvielfalt und die Kulturlandschaft im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe M-V. Ziel des Kopfweidenprojektes...[mehr]


Neue Sonderausstellung im Infozentrum

Vom 23. Oktober 2019 bis zum 19. April 2020 präsentiert das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe im Zeughaus auf der Festung Dömitz gleich zwei Ausstellungen unter dem Motto „Rotwild in Deutschland und M-V“ trifft...[mehr]


Zu Gast bei Brandenburger Partnern

Am Montag, den 23. September 2019, trafen sich über 50 Mitglieder des Partnernetzwerkes des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe zu einem Besuch in Brandenburg.[mehr]


„Gäste willkommen heißen“

Neues Besucherleitsystem im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern[mehr]


Gemeinsam in die 2. Biosphärenwoche

Zusammen mit seinen Partnern lädt das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe vom 31. August bis zum 8. September zu zahlreichen Veranstaltungen ein. Lesen Sie den ganzen Presseartikel [mehr]


Biosphären-Regale bieten Genuss aus der Elbregion

Von A wie Apfelsaft bis Z wie Ziegenmolkeseife: haltbare Produkte aus der Region des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe M-V findet man seit Mai in insgesamt 12 Biosphären-Regalen. Sie stehen von Boizenburg bis...[mehr]


Die Große Lauter ist Deutschlands Naturwunder 2019

Seit 10 Jahren zeichnen EUROPARC Deutschland e.V. und die Heinz Sielmann Stiftung gemeinsam Deutschlands Naturwunder aus. Unter dem Motto „wilde Bäche und Flüsse“ stimmten fast 6.000 Naturfreunde für einen der 12 Kandidaten aus...[mehr]


Neue UNESCO-Biosphärenreservate 2019

Der Internationale Rat des UNESCO-Programms „Der Mensch und die Biosphäre“ (MAB) hat 18 neue Biosphärenreservate in das Weltnetz aufgenommen. Erstmalig wurden Biosphärenreservate in Eswatini und Norwegen anerkannt. Damit gibt es...[mehr]


Die Ursachen des Insektenrückgangs untersuchen

Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe beteiligt sich an bundesweiter Erfassung[mehr]


Sechs neue „Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe“

Erstmals die 50er Marke bei den Partnern überschritten [mehr]


Aktionswoche zum Weltumwelttag 2019 eröffnet

Umweltminister Dr. Till Backhaus kam persönlich nach Boizenburg, um auf dem Gelände der Freiluftausstellung EinFlussReich die Aktionswoche anlässlich des Weltumwelttages in Mecklenburg-Vorpommern zu eröffnen.[mehr]


Fotoausstellung Natürlich Niedersachsen eröffnet

Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe zeigt bis zum 13. Oktober 2019 im Infozentrum auf der Festung Dömitz beeindruckende Naturmotive von Mitgliedern der Regionalgruppe Bremen-Niedersachsen der Gesellschaft Deutscher...[mehr]


Erste Biosphärengemeinden ausgezeichnet

Im Rahmen einer feierlichen Unterzeichnung am 25. April 2019 in Redefin zeichnet Staatssekretär im Umweltministerium die Gemeinden Redefin und Bresegard bei Picher als erste Biosphärengemeinden des UNESCO-Biosphärenreservates...[mehr]


Spannende Angebote zum Umwelttag

In den Biosphärenreservaten an Schaalsee und Elbe können Schulklassen mit den Rangern auf Exkursion gehen. Lesen Sie den ganzen Presseartikel [mehr]


Entwurf einer Verordnung über Kern- und weitere Pflegezonen

Biosphärenreservate sind nach den Kriterien der UNESCO verpflichtet, mindestens 3 % ihrer Fläche als Kernzone und mindestens 10 % der Gesamtfläche als Pflegezone auszuweisen. Im Biosphärenreservat-Elbe-Gesetz vom 15.01.2015...[mehr]


Natur und Kultur erleben 2019

Der Veranstaltungskalender der beiden UNESCO-Biosphärenreservate Schaalsee und Flusslandschaft Elbe M-V ist bunt wie nie: Vogelstimmenwanderungen, geführte Rad- und Paddeltouren mit den Rangern, gemeinsames Gärtnern,...[mehr]


Erhalt des besonderen Lebensraumes der Binnendüne Bollenberg bei Gothmann

Spezielle Flora und Fauna der Binnendünen im Elbetal sind etwas Besonderes und bedürfen einer ebensolchen Pflege. Lesen Sie den ganzen Presseartikel [mehr]


Wieder Kurven für die Schaale zwischen Hühnerbusch und Blücher

Bereits im Sommer 2018 hat das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe mit den Planungen für den Anschluss eines Altarms der Schaale begonnen. Nun sind die Bauarbeiten an dem alten Flussbett fast...[mehr]


So früh wie noch nie!

Erster Weißstorch in Gothmann und damit auch im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe M-V[mehr]


Schutzmaßnahmen für die europaweit geschützte Sand-Silberscharte

Die vom Aussterben bedrohte Sand-Silberscharte kommt in Mecklenburg-Vorpommern nur auf den Binnendüne Klein Schmölen in der Nähe von Dömitz vor. Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe startet deshalb mit einem...[mehr]


Information zum Naturschutzprojekt

Wiederansiedlung der Sand-Silberscharte und Erhalt des besonderen Lebensraumes der Binnendüne Klein Schmölen[mehr]


Besucherleiteinrichtung entlang des Dünenweges in Klein Schmölen ist zurückgebaut

Die Ranger des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern haben – mit Unterstützung ihrer Kollegen aus dem UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee – in den vergangenen Tagen die hölzerne...[mehr]


Neue Sonderausstellung im Infozentrum eröffnet

„Einmal zum Meer und zurück: Auf Wanderschaft mit Stör, Lachs und Co.“[mehr]


Festung Dömitz im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe

Auf diese beiden Ausflugsziele von landesweit herausragender touristischer Bedeutung weisen zwei neue Schilder an der Autobahn A 14 hin. Lesen Sie den ganzen Presseartikel [mehr]


Gelungener Start in die 1. Biosphärenwoche

Mit sechs Veranstaltungen erlebte die 1. Biosphärenwoche des Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe am 26. August ihren gelungenen Auftakt. Drei Angebote fanden in der Region bei Bretzin und Granzin statt, genau zwischen den...[mehr]


BFD beim Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe ist seit April 2017 Einsatzstelle des Bundesfreiwilligendienstes (BFD).[mehr]


Fahrtziel Natur-Jahresbroschüre 2018 erschienen

Das UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe entspannt und umweltfreundlich erleben - ganz ohne Auto[mehr]


Zwei weitere Wölfe in Mecklenburg-Vorpommern mit Sendern markiert

In Mecklenburg-Vorpommern sind im Rahmen des „Wolfstelemetrieprojektes“ bislang sechs Wölfe mit einem Peilsender markiert worden. Im Oktober 2015 war zunächst der männliche Wolfswelpe „Arno“ aus dem Rudel in der Lübtheener Heide...[mehr]


Wölfin Naya aus Lübtheen wanderte 700 Kilometer bis kurz vor Brüssel

Wölfin Naya aus Mecklenburg-Vorpommern ist von der Lübtheener Heide aus bis nach Flandern gewandert. Derzeit hält sich das Tier auf einem Truppenübungsplatz 70 Kilometer vor Brüssel auf. Damit ist Naya der erste wilde Wolf, der...[mehr]


Kiefernforste im Vierwald werden naturnäher!

Die Landesforst Mecklenburg-Vorpommern, die Stiftung Umwelt- und Naturschutz Mecklenburg-Vorpommern und das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe arbeiten gemeinsam daran die Flächen des Nationalen Naturerbes im Vierwald...[mehr]


Neue „Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe“ ausgezeichnet

Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe freut sich über fünf neue Partner im länderübergreifenden Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe. Am 29. November 2017 wurden diese im Vielanker Brauhaus ausgezeichnet. [mehr]


Neue Sonderausstellung im Infozentrum eröffnet

Am 23. Oktober wurde die neue Sonderausstellung „UNESCO-Biosphärenreservate – Modellregionen von Weltrang“ im Zeughaus auf der Festung Dömitz durch den Leiter des Biosphärenreservatsamtes Schaalsee-Elbe, Klaus Jarmatz,...[mehr]


Kinospots zu den Partnern des UNESCO-Biosphärenreservates online

Im Rahmen des LEADER-Projektes "Wir sind Biosphäre", Teilprojekt Kinospots, sind sechs Kinospots entstanden. Durch die Spots soll das Netzwerk der Partner bekannter und die Vielfalt der Region erlebbar werden. Die...[mehr]


Treffer 1 bis 50 von 159
<< Erste < Vorherige 1-50 51-100 101-150 151-159 Nächste > Letzte >>