1. Biosphärenschule im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe ausgezeichnet

Die 240 Kinder sowie die Lehrerinnen und Lehrer der Ludwig-Reinhard-Grundschule in Boizenburg freuen sich über die besondere Auszeichnung ihrer Schule.

Vor dem Eingangsportal begrüßen Schulleiterin Sigrun Schilling und Amtsleiter Klaus Jarmatz die 240 Schüler (Foto: D. Foitlänger, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe)

Die Biosphärenschule ist geöffnet! (Foto: D. Foitlänger, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe)

Plakette „Biosphärenschule“ (Foto: D. Foitlänger, Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe)

Der erste Schultag nach den Winterferien begann für die 240 Grundschulkinder der Ludwig-Reinhard-Grundschule in Boizenburg/Elbe mit einer durchaus ungewöhnlichen Aktion: Vor dem Eingangsportal versammelte sich die gesamte Schule, um der Auszeichnung zur ersten Biosphärenschule im länderübergreifenden UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe beizuwohnen.

„Mit dem Titel Biosphärenschule und der dazugehörigen Plakette am Schuleingang verdeutlichen wir die sowohl die Initiative der Grundschule im Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe M-V als auch die des Biosphärenreservatsamtes in der Schule“, sind sich Schulleiterin Sigrun Schilling und Klaus Jarmatz, Leiter des Biosphärenreservatsamtes Schaalsee-Elbe, einig. Schließlich kooperieren die Ludwig-Reinhard-Grundschule und das Biosphärenreservatsamt schon seit vielen Jahren eng miteinander, beispielhaft in den Projekten „Junior Ranger“ und „Aqua-Agenten“, und setzen sich in besonderem Maße mit der Flusslandschaft Elbe und den Themen des UNESCO-Biosphärenreservates auseinander.

„Die Bildungsarbeit ist neben dem Naturschutz und der Entwicklung der Region eine der Kernaufgaben eines UNESCO-Biosphärenreservates“, betont Klaus Jarmatz. Unter dem Leitprinzip „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ sollen Schülerinnen und Schüler die Besonderheiten und den globalen Wert ihrer Biosphärenreservatsregion kennenlernen und befähigt werden, diese nachhaltig mitzugestalten.

Die Auszeichnung „Biosphärenschule“ ist Bestandteil einer bundesweiten Initiative innerhalb des Netzwerkes der Nationalparke, Biosphärenreservate und Naturparke unter dem Dach von Nationale Naturlandschaften e.V. “Biosphärenschule können auch andere Schulen im Einzugsbereich des Biosphärenreservates werden, wenn bestimmte Kriterien seitens der schulischen Einrichtung erfüllt sind“, sagt Klaus Jarmatz.

Hintergrundinfos Biosphärenschule (pdf, 80 kb)