Aktuelles

Mit dem Ranger unterwegs - Lebensraum Lübtheener Heide

Am Samstag, 26. Juni, lädt das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe zu einer Rangerwanderung mit "Premieren-Charakter" ein. Ziel ist erstmals das Gebiet des "Nationalen Naturerbes Lübtheener Heide" auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheen. Treffpunkt ist um 19:30 Uhr das Waldbad Probst Jesar. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

[mehr ...]

Wir öffnen wieder!

Wir freuen uns! Das Informationszentren ZEUGHAUS auf der Festung Dömitz wird nach langer Pause ab Dienstag, den 8. Juni 2021, wieder geöffnet.

[mehr ...]

Nationales Naturerbe Lübtheener Heide für Fußgänger und Radfahrer teilweise freigegeben

Seit dem 1. April 2021 können einige Wege im Gebiet des "Nationalen Naturerbes Lübtheener Heide", dem ehemaligen Truppenübungsplatz Lübtheen, von Fußgängern und Radfahrern begangen bzw. befahren werden. Bitte beachten Sie unbedingt die Hinweise!

[mehr ...]

Amt Dömitz-Malliß ab jetzt Biosphärengemeinde

Am 22. März unterzeichneten die sieben Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie der Amtsvorsteher des Amtes Dömitz-Malliß im Beisein von Minister Dr. Till Backhaus die Vereinbarung zur Biosphärengemeinde.

[mehr ...]

Neue Amtsleitung

Am 22. März wurde unsere neue Amtsleiterin, Anke Hollerbach, offiziell im Beisein von Minister Backhaus in ihrem Amt begrüßt. Seit dem 1. Januar 2021 leitet sie das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe. Weiterhin gaben beide heute den Moorerlebnispfad in Zarrentin am Schaalsee, der durch einen Brand im April 2020 zerstört wurde, wieder offiziell für die Öffentlichkeit frei.

[mehr ...]

Schon entdeckt?

Vielleicht konnten Sie in den vergangenen Tagen schon einige unserer neuen Infotafeln wahrnehmen: Quer durch das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe M-V, von Horst im Norden bis nach Klein Schmölen im Süden, finden Sie darauf Wissenswertes zu Natur und Kultur.

[mehr ...]

Alles Gute!

Wir wünschen Ihnen von ganzem Herzen ein gesundes und glückliches neues Jahr!

[mehr ...]

Mit drei neuen Partnern ins Jahr 2021

Zum Jahresende erhält das Netzwerk der "Partner des Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe" drei neue Partner aus Boizenburg, Wiebendorf und Gösslow. 27 bisherige Partner konnten vom Vergaberat für zwei weitere Jahre bestätigt werden. Mit den 59 mecklenburgischen Partnern kooperieren nun in Brandenburg, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt insgesamt 179 Akteure in der länderübergreifenden Initiative.

[mehr ...]

Im PAHLHUUS sagt man Tschüss ...

...und auf ein Wiedersehen! Heute erhielt unser Amtsleiter Klaus Jarmatz offiziell im Beisein von Minister Dr. Backhaus seine Entlassungsurkunde. Klaus Jarmatz geht nach 30 Dienstjahren als Leiter der UNESCO-Biosphärenreservate Schaalsee und Flusslandschaft Elbe M-V zum 31.12.2020 in den Ruhestand.

[mehr ...]

Wiederherstellung von Lebensräumen für die Rotbauchunke im Festungsgraben Dömitz

Für die Rotbauchunke, eine europaweit geschützte Amphibienart, ist der Festungsgraben Dömitz ein Lebensraum von besonderer Bedeutung. Mit den nun beginnenden Baumaßnahmen im westlichen Teil des Grabens sollen die Lebensraumbedingungen dieser in Mecklenburg-Vorpommern und deutschlandweit stark gefährdeten Amphibienart verbessert werden.

[mehr ...]