„Ein Urstromtal in seiner ganzen Breite“

…ist die treffende Umschreibung für den mecklenburgischen Teil des länderübergreifenden UNESCO-Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe.

Erleben Sie unweit der Elbmetropole Hamburg zwischen den kleinen Hafenstädten Boizenburg im Norden und Dömitz im Süden den vergleichsweise naturnahen Elbstrom mit seinen zahlreichen Nebenflüssen, steilen Elbuferhängen und sandigen Binnendünen. Die Flusslandschaft Elbe – Mecklenburg-Vorpommern hat zu jeder Jahreszeit ihren besonderen Charme – insbesondere während des Elbe-Hochwassers, der „5. Jahreszeit“. 

Wir heißen Sie schon jetzt „Herzlich Willkommen!

Mit unserer Webseite bieten wir Ihnen weitergehende Informationen zum Biosphärenreservat, aber auch besondere Ausflugstipps, aktuelle Veranstaltungshinweise sowie Impressionen aus dem mecklenburgischen Elbetal.

Ihr Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe

+++ Dienstort in Boizenburg-Vier hat neue Telefonnummern +++

Unser Dienstort in Boizenburg-Vier hat neue Telefonnummern: Bitte nutzen Sie die zentrale Nummer: 038851 302 0. Die alte Nummer 038847 624840 ist nicht mehr gültig. Die neuen Durchwahlnummern der Mitarbeiter finden Sie hier im Organigramm (pdf).

Aktuelles

Partner „on tour“ im UNESCO-Biosphärenreservat

Länderübergreifender Austausch ermöglicht interessante Einblicke in Betriebe[mehr]


Vertreter deutscher Biosphärenreservate tagen in Vielank

Vertreter der deutschen Biosphärenreservate bei einer Exkursion auf die Binnendüne bei Klein Schmölen

Die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Biosphärenreservate ist von Mittwoch (21.09.) bis Freitag (23.09.) zu ihrer 56. Tagung in Vielank (LK Ludwigslust-Parchim) im UNESCO-Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe M-V zusammengekommen. Im Rahmen eines...[mehr]


Fördervereine unterstützen Netzwerkarbeit in den UNESCO-Biosphärenreservaten Schaalsee und Elbe

[Boizenburg/Zarrentin] Minister Dr. Till Backhaus übergab am 12. September in Boizenburg zwei Zuwendungsbescheide aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) an die Fördervereine Biosphäre Schaalsee e.V....[mehr]


UNESCO-Nationalkomitee zu Gast in Boizenburg

Vom 12. bis 13.09. tagt das MAB-Nationalkomitee in Boizenburg/Elbe. MAB steht für das Programm „Der Mensch und die Biosphäre“ (MAB: man and biosphere), welches durch die UNESCO vor über 40 Jahren, im Jahr 1970, ins Leben gerufen wurde. Ziel ist die...[mehr]


Wolfsnachwuchs in Lübtheener Heide durch Fotofallenbilder bestätigt

Das Wolfsrudel in der Lübtheener Heide hat Nachwuchs bekommen. Im Rahmen des Wolfsmonitorings des Bundesforstbetriebes Trave der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben in Kooperation mit der TU Dresden konnten auf ersten Fotofallenbildern mindestens...[mehr]